Seminare werden häufig über zwei Tage (meist an einem Wochenende) durchgeführt (Aussnahme z.B. Bujo Camp). Sie sind eine gute Gelegenheit um sich mit anderen Schülern/Trainern auszutauschen was Technik, Erfahrungen und Gefühle, bezogen auf den Sport, angeht.

Da Ninjutsu kein Sport mit Wettkämpfen und "wer ist der Beste" Masche ist, bildet sich eine Kameradschaft, wie ich sie bis jetzt bei keiner anderen Sportgemeinschaft erlebt habe. Das Seminar wird meist von einem Trainer über die kompletten 2 Tage geleitet und behandelt meist die Technik die dieses Jahr gelehrt wird (z.B. Takagi Yoshin Ryu)Die für mich persönlich wichtigsten Seminare des Jahres sind das Basic Ichi-Seminar am Anfang des Jahres und das Basic Ni-Seminar am Jahresende. Beide werden geleitet von Steffen G. Fröhlich und in Dietzenbach abgehalten.

Unvergessen für mich auch die Seminare in Elsterwerda mit Thomas Stolz uvm.

Am Ende eines jeden Seminars steht es jeden frei sich für eine Prüfung einzutragen. Wichtig hierfür eine Bujinkan- oder I.N.A.G- Mitgliedschaft. An den Seminaren kann jeder teilnehmen, egal wie alt und welche Graduirung er hat.

weitere Seminarangebote finden Sie auf www.kuroi-tora.de